Fehlermeldung

  • Deprecated function: Array and string offset access syntax with curly braces is deprecated in require_once() (Zeile 341 von /mnt/web006/d2/66/54310066/htdocs/dp/includes/module.inc).
  • Deprecated function: Array and string offset access syntax with curly braces is deprecated in require_once() (Zeile 341 von /mnt/web006/d2/66/54310066/htdocs/dp/includes/module.inc).
  • Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in require_once() (Zeile 341 von /mnt/web006/d2/66/54310066/htdocs/dp/includes/module.inc).

Standards entscheiden das Derby

Tore, einen Platzverweis, strittige Situationen und Schiedsrichterentscheidungen - am Ende war doch alles enthalten was ein typisches Derby ausmacht, leider mit dem besseren Ausgang für den TuS Tengern II. BWO unterlag den Kleeblättern mit 0:3 (0:2), wobei bezeichnenderweise 3 Standardsituationen zu den Gegentoren führten.

Verzichten mussten Bönker und Kleine-Beek, der selbst im Aufgebot stand und kurz vor Schluss eingewechselt wurde, auf Winterneuzugang Marvin Hohmeier sowie den angeschlagenen Dominik Riemer. Dafür war im Vergleich zum Schlagabtausch am vergangen Donnerstag in Ströhen Steffen Hahn wieder an Bord. Zwischen den Pfosten agierte Marvin Riemer.
Das Spiel begann zäh und blieb Ich schätzspielerisch die gesamtem 90 Minuten auch auf überschaubarem Niveau. Beide Teams hatten bei Passstaffetten sichtlich mit dem schwer bespielbaren Platz zu kämpfen, sodass hüben wie drüben fast ausschließlich mit langen Bällen agiert wurde. In den daraus resultierenden Luftzweikämpfen zeigte sich der Gast an dem gestrigen Tage einfach abgezockter, die den Körperkontakt häufig suchten und viele Freistöße in Strafraumnähe bekamen. In der 25. und 35. Spielminute erzielten die Tengeraner zwei Tore nach Standards, wobei in der zweiten Situation der Schiedsrichter durchaus auf Offensivfoul hätte entscheiden können, da Hahn im entscheidenden Luftzweikampf einen unbeabsichtigten Ellenbogenschlag im Gesicht abbekam. Eine klare Fehlentscheidung unterlief dem Unparteiischen unmittelbar vor den beiden Gegentreffern, als Tim Tödtmann den Ball am herauseilenden Torwart vorbeispitzelte und vom Tengeraner Keeper abgeräumt wurde. Statt Elfmeter/ Freistoß für BWO und Karte für den Tengeraner Keeper sah der Schiedsrichter in dieser Szene ein Offensivfoul Tödtmanns. Größere Torchancen blieben in der Folge aus. Tödtmann umkurvte noch einmal den gegnerischen Torwart, kam aber nicht zum Abschluss und die Tengeraner verzeichneten einige Distanzschüsse, von denen aber auch keine größere Gefahr ausging.

Im zweiten Durchgang war es weiterhin eine Mischung aus "Dahinplätschern" und einigen rassigen Zweikämpfen und ist daher auch schnell erzählt. BWO hatte keine nenenswerte Chance mehr, TuS Tengern (die ebenfalls hätten einen Strafstoß bekommen müssen) noch zwei. Ein Tengeraner Stürmer umkurvte Marvin Riemer und beförderte denn Ball ans Außennetz, bevor in der Nachspielzeit erneut eine Standardsituation zum dritten Treffer der Gäste führte. In der 87. Minuten sah Oberbauerschafts Einwechselspieler Onyeneke für ein Tackling von hinten die rote Karte und wird damit die nächsten Spiele fehlen. Zusammen mit dem späten 3:0 ein unrühmlicher Abschluss für BWO.

Eine ärgerliche Niederlage aus Oberbauerschafter Sicht, da drei Standardsituationen zu den Gegentreffern geführt haben. Auch Tengern glänzte an diesem Tage nicht und wäre bei einem lebhafteren Oberbauerschafter Auftritt mit Sicherheit schlagbar gewesen. Jetzt gilt es die kürzlichen Niederlagen abzuschütteln und sich auf die nächste Aufgabe vorzubereiten. Am kommenden Sonntag reist BWO nach Rahden, die aktuell am Tabellenende stehen. Dennoch zeigt der TuSPo zuletzt eine ansteigende Formkurve, sodass Oberbauerschaft auch am Sonntag wieder alles reinwerfen muss.

Aufstellung: Ma. Riemer - Struckmeier (Kleine-Beek), Mi. Riemer (73. Hellmann), Büker, Bethke  - Oevermann, S. Hahn, K. Wölfer, Krause - Seuthe (73. Onyeneke), Tödtmann
Tore: -
Bes. Vorkommnisse: 85. Rot für Onyeneke (grobes Foulspiel)