Fehlermeldung

  • Deprecated function: Array and string offset access syntax with curly braces is deprecated in require_once() (Zeile 341 von /mnt/web006/d2/66/54310066/htdocs/dp/includes/module.inc).
  • Deprecated function: Array and string offset access syntax with curly braces is deprecated in require_once() (Zeile 341 von /mnt/web006/d2/66/54310066/htdocs/dp/includes/module.inc).
  • Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in require_once() (Zeile 341 von /mnt/web006/d2/66/54310066/htdocs/dp/includes/module.inc).

BWO beendet TuRa Negativserie

TuRa Espelkamp glich für BWO bis gestern einem roten Tuch. In allen bisherigen Aufeinandertreffen gingen die Oberbauerschafter nicht einmal als Sieger vom Feld und weist eine katastrophale Bilanz gegen die Alt-Espelkamper auf. Am gestrigen Sonntag gelang es den Mannen von Daniel Bönker und Jan Kleine-Beek endlich, diese Serie zu stoppen und gewannen am Ende verdient mit 3:1 (0:1).

Eine Premiere gab es in personeller Hinsicht, denn im Vergleich zur Vorwoche schickte das Trainergespann erstmals die gleichen elf Leute auf den Rasen. Wieder im Kader dabei war auch Kapitän Sven Oevermann, der aufgrund einer Adduktorenverletzung seit dem Lübbecke Spiel am 18.09. nicht mehr auf dem Platz stand.
Der Beginn war auf sehr schwierigem Geläuf recht zerfahren, wobei TuRa den frischeren Eindruck in den Zweikämpfen und Laufduellen abgab. Einige gefährliche Diagonalbälle sorgten für Gefahr im Strafraum, zu den großen Torchancen für die Gäste sollte dies aber nicht führen. In der 28. Minute gab es dann einen berechtigten Elfmeter für die Espelkamper, der sicher verwandelt wurde. Zwar waren die TuRaner in dieser Phase das etwas bessere Team, verteidigten aber, vor allem Oberbauerschafter Standardsituationen, sehr luftig. So war es Michael Büker, der per sehenswerter Volleyabnahme den vermeintlichen Ausgleich erzielte, wegen einer Abseitsstellung aber zurückgepfiffen wurde. Mit der Espelkamper Führung ging es in die Pause.

Nach dem Wiederanpfiff übernahm BWO das Kommando und zeigte eine der besten Halbzeiten der Saison. Die blauen waren nun kämpferisch, läuferisch und spielerisch überlegen und konnten dies auch endlich in Tore umsetzten. Nach knapp einer Stunde erzielte Dominik Riemer, ebenfalls per Strafstoß, den verdienten Ausgleich. 10 Minuten später war Tim Tödtmann nach kämpferisch guter Vorarbeit vom eingewechselten Marc Börs mit der Führung zur Stelle. Und als in der 83. Dario Seuthe seine Leistung mit dem 3:1 veredeln konnte, war dieser Partie endgültig der Deckel aufgesetzt. In der Zwischenzeit hatte Börs noch mit 2 Aluminiumtreffern Pech und verpasste ein noch höheres Ergebnis, während von TuRa im zweiten Durchgang nur wenige Schüsse Richtung bzw. gar keine Schüsse auf das Tor von Daniel Kruse kamen. Somit war das 3:1 der Endstand.

Ein kämpferisch wertvoller Sieg gegen Angstgegner TuRa Espelkamp. Vor allen Dingen im zweiten Durchgang war BWO das deutlich stärkere Team und gewann am Ende auch in der Höhe verdient mit 3:1. Am kommenden Sonntag steht der Schwere gang nach Ströhen an. BWO und der SSV sind so etwas wie die Überraschungsmannschaften der Liga. Während beide Teams in der vergangen Saison um den Klassenerhalt kämpften, treffen in dieser Spielzeit der Tabellenzweite gegen den Tabellenvierten im Spitzenspiel am 16. Spieltag aufeinander. Die Zuschauer können sich also auf ein interessantes Duell freuen.

Aufstellung: Kruse - Bethke, Mi. Riemer (78. Oevermann), Büker, D. Riemer  - Hellmann (46. Börs), Wölfer, S. Hahn, Tödtmann - Seuthe, J. Bönker
Tore: 1:1 D. Riemer (FE/56.), 2:1 Tödtmann (73.), 3:1 Seuthe (83.)
Bes. Vorkommnisse: