Fehlermeldung

  • Deprecated function: Array and string offset access syntax with curly braces is deprecated in require_once() (Zeile 341 von /mnt/web006/d2/66/54310066/htdocs/dp/includes/module.inc).
  • Deprecated function: Array and string offset access syntax with curly braces is deprecated in require_once() (Zeile 341 von /mnt/web006/d2/66/54310066/htdocs/dp/includes/module.inc).
  • Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in require_once() (Zeile 341 von /mnt/web006/d2/66/54310066/htdocs/dp/includes/module.inc).

BWO erkämpft sich in Ströhen einen Punkt

Die Stimmung des BWO Lagers war nach der Partie ein wenig gespalten. Manche waren erleichtert, nach vier Niederlagen in Folge endlich wieder einen Punkt eingefahren zu haben, ein anderer Teil war enttäuscht und hätte auf einen Sieg gehofft. Am Ende mussten sich aber alle mit einem torlosen Remis zufrieden geben.

Im Vergleich zur Vorwoche veränderte das Trainergespann Bönker/ Kleine-Beek auf 3 Positionen. Für Geistdörfer, Oevermann und Bönker liefen Bojkov, Hahn und Baldin in der Startelf auf. Vor allem kämpferisch musste BWO gegen bekanntlich zweikampfstarke Ströher einiges zulegen, um Zugriff auf das Spiel zu gelangen. Und schon in der Anfangsphase zeichnete sich die Ausrichtung bzw. Spielidee beider Mannschaften ab. Die Gäste aus Oberbauerschaft waren um Spielaufbau bemüht, während die Gastgeber auf Fehler und Konterchancen lauerte. BWO agierte ganz ansehnlich, allerdings fehlte im letzten Drittel die letzte Idee sowie Entschlossenheit. Einige Ballverluste versuchte Ströhen in schnellem Umschaltspiel nach vorne zu tragen, allerdings fehlte auch hier die Genauigkeit, sodass es folgerichtig ohne Tor in die Kabine ging.

In der zweiten Halbzeit waren die Wiehenkicker gewillt, noch ein paar weitere Prozent draufzulegen und den so wichtigen Torerfolg zu erzwingen. BWO erarbeitete sich ein leichtes Übergewicht, dem die Ströher mit teilweise überhartem Einsteigen den Zahn ziehen wollten. Nach einem weiteren Foul nach knapp einer Stunde schalteten Seuthe und Tödtmann am schnellsten, wonach Letzterer im Straufraum frei zum Schuss kam, den Ball allerdings über das Tor schoss. Weitere Einschussmöglichkeiten beispielsweise durch Hahn oder Bojkov wurden ebenfalls nicht genutzt, sodass es fast knüppeldick für BWO gekommen wäre. Nach einem verunglückten Klärungsversuch des ansonsten souveränen Keepers Daniel Kruse, verpasste es der gegnerische Stürmer aus 20 Metern das leere Tor zu treffen und diese Nachlässigkeit zu bestrafen. Ein Distanzschuss wehrte Kruse nur kurze Zeit später glänzend ab. Die letzte Szene konnte BWO für sich verbuchen, ein Freistoß aus dem Halbfeld wollte Wölfer direkt auf das Gehäuse bringen, zielte aber ein gutes Stück zu hoch. So blieb es am Ende beim torlosen Remis.

In der aktuellen Situation ist ein Punkt eigentlich zu wenig, nichtsdestotrotz verbucht Trainer Daniel Bönker dies als Punktgewinn und hebt dabei weiter den mahnenden Finger. "Kämpferisch absolut in Ordnung. Die Sicherheit und das Selbstverständnis vor dem Tor fehlte. Es wird ein langer und harter Weg, für den es zu arbeiten gilt. Wir dürfen jetzt nicht nachlassen und müssen auf diesen Schritt jetzt den nächsten folgen lassen." Am kommenden Wochenende geht es gegen den Aufsteiger SV Schnathorst, der sich durch das kürzliche 3:2 gegen den BSC Blasheim auf Rang 3 vorgearbeitet hat. Die Mannschaft wird sich in der Woche intensiv auf dieses Spiel vorbereiten, um den so dringend benötigten nächsten Schritt zu gehen.

Aufstellung: Kruse - Senger, Büker, Reibetanz, D, Riemer (76. Mi. Riemer) - Wölfer - Bönker, Schulte (69. Oevermann), Seuthe, S. Hahn - Tödtmann (67. Bethke)
Tore: 1:1 Wölfer (15.)
Bes. Vorkommnisse: -